Mainz lässt liefern – mit RadBurro

Der Logistikdienst VeloCARRIER Mainz setzt für Lieferfahrten in der Stadt auf Rad Power Bikes. Wir haben die Gründer zu ihrer Entscheidung befragt.

Erst vor zwei Jahren ging die Schmitz & Bramer GmbH aka VeloCarrier Mainz an den Start – und schon jetzt gibt das Unternehmen den Weg für nachhaltige Logistik vor.



Um ihren CO2-Fußabdruck zu verringern, haben die beiden Eigentümer Thomas Schmitz und Frank Bramer einen E-Bike-Logistikdienst gegründet, der die Stadt Mainz mit schnellen, zuverlässigen und umweltfreundlichen Lieferungen versorgt.



Wir haben uns mit Thomas Schmitz getroffen, um über sein Geschäftsmodell zu sprechen – und über die Gründe, warum er und sein Partner sich für das RadBurro Cargo-E-Trike entschieden haben.


„Ich stehe in der Verantwortung, meinen Kindern ein Vorbild zu sein“, erklärt Thomas. „Ich hatte das Gefühl, dass es an der Zeit ist, etwas zu verändern und mich für ein Geschäftsmodell einzusetzen, das nicht zur Umweltverschmutzung beiträgt.“



„Ich bin seit Jahren Fahrradenthusiast, und das RadBurro von Rad Power Bikes ist für unser Logistikunternehmen ideal. Wir sind damit in der Lage, eine große Zahl von Lieferungen pro Tag zu erledigen, Parken ist nie ein Thema, und dank der Kraft des Bikes kann ich mit voller Ladung den steilsten Berg hochfahren, problemlos.“



Das RadBurro Cargo-E-Trike wurde konstruiert, um gewerblichen Anforderungen gerecht zu werden und viele der dringendsten Probleme der Logistikbranche anzugehen. So steigert das Bike die betriebliche Effizienz, optimiert die Fulfillment- und Lieferfristen und reduziert nicht zuletzt die Kosten und den Abfall, die typischerweise mit traditionellen Logistikmethoden einhergehen.






Thomas und sein Team sind stolz auf ihren rasanten Service. „Wir sind schneller als der Internethandel. Unsere Lastenräder sind ununterbrochen in der Stadt und in den Fußgängerzonen unterwegs, selbst zu Spitzenzeiten“, rühmt sich Thomas. „Wir liefern täglich Waren aus, sogar am Samstag!“



Thomas glaubt, dass viele Menschen die traditionellen Transportmethoden überdenken. Und allem Anschein nach sind sich die Verbraucher in den USA und Europa hier einig: Mehr und mehr Menschen steigen angesichts der coronabedingten Einschränkungen aufs Fahrrad um, statt mit dem Bus oder der Bahn zu fahren. Und wenn der Sommer naht und Städte rund um den Globus die Quarantäne-Regelungen lockern, wird sich dieser Trend mit Sicherheit noch verstärken. Fahrräder sind das ideale Verkehrsmittel, vor allem E-Bikes: Sie sind schnell, ermöglichen größere Distanzen, ohne ins Schwitzen zu geraten, erleichtern das Einhalten von Abstandsregeln, man bleibt mit ihnen nicht im Stau stecken – und man findet immer einen Parkplatz!



Du hast Interesse an unseren elektrischen Lastenrädern für dein Unternehmen? Du bist noch nie mit einem E-Bike gefahren? Dann schau doch in unserem Showroom im niederländischen Utrecht vorbei oder in unserem kleineren Showroom bei VeloCARRIER Mainz, wo du unsere Räder ausprobieren kannst!

Subscribe and follow along.