Find our latest Brexit Updates HERE

Die besten Tipps: So bleibt dein E-Bike fit

Glückwunsch zu deinem neuen E-Bike! Hier sind ein paar Tipps, damit du lange Freude daran hast.

Es gibt nichts Schöneres als die erste Fahrt mit einem nagelneuen E-Bike. Dieses unbeschreibliche Glücksgefühl, wenn dir der Wind durch den Helm bläst, würdest du am liebsten immer und immer wieder erleben, stimmt’s?

Damit wir gesund und munter bleiben, geben wir Menschen auf unseren Körper Acht. Bei E-Bikes ist das ganz ähnlich: Sie brauchen Pflege, um fit zu bleiben. Auch wenn du die meisten Tuning- und Wartungsarbeiten lieber den Profis im Fahrradladen überlässt: Es gibt ein paar Aufgaben, die du regelmäßig übernehmen solltest, damit dein E-Bike und du lange gemeinsam durchs Leben radeln könnt.

 


Wir empfehlen die folgenden Wartungsintervalle für E-Bikes:


Bei der Lieferung:

Dein E-Bike ist fertig montiert? Bevor du dich in den Sattel schwingst, solltest du auf jeden Fall die Sicherheitscheckliste im mitgelieferten Benutzerhandbuch durchgehen. Falls du dein E-Bike selbst zusammengebaut hast, ist es ratsam, vor der ersten Fahrt von einem örtlichen Fahrradhändler ein schnelles Tune-up durchführen zu lassen, um sicherzustellen, dass nichts wackelt und dein Bike sicher ist.

Alle zwei Wochen (+/- 100 km):


Gib deinem E-Bike eine „Abreibung“ mit einem feuchten Tuch, mach den Antriebsstrang sauber und schmiere ihn anschließend mit einem geeigneten Kettenschmiermittel nach. Pump die Reifen bis zum empfohlenen Reifendruck auf. Bei Bedarf über die Spannschrauben die Brems- oder Schaltzüge nachziehen.

Jeden Monat (+/- 300 km):

Führe die in Tipp 1 und Tipp 2 genannten Schritte durch. Untersuche dein E-Bike auf Anzeichen von Korrosion. Kontrolliere Reifen, Schaltzüge, Bremsbeläge, Bremszüge, Kabelabdeckung und Anschlüsse auf Anzeichen von Verschleiß oder Beschädigungen. Bei Bedarf die betroffenen Komponenten austauschen.

Alle sechs Monate (+/- 1000−1500 km):

Führe die in Tipp 1 und Tipp 2 genannten Schritte durch. Untersuche dein E-Bike auf Anzeichen von Korrosion. Kontrolliere Reifen, Schaltzüge, Bremsbeläge, Bremszüge, Kabelabdeckung und Anschlüsse auf Anzeichen von Verschleiß oder Beschädigungen. Bei Bedarf die betroffenen Komponenten austauschen.

Sei lieb zu deinem Rad. Denn ein glückliches, fittes E-Bike sorgt für einen glücklichen, fitten Fahrer. Wenn du dich gut um dein E-Bike kümmerst, wird es dir mit unzähligen Fahrten danken − über viele, viele Jahre hinweg.

Und nicht vergessen: Wenn dir beim Fahren mit dem E-Bike etwas Ungewöhnliches auffällt, wende dich sofort an unseren Kundenservice oder deinen Fahrradhändler vor Ort. Ein kleines Problem kann schnell ungeahnte Ausmaße annehmen, und Sicherheit geht vor.

Subscribe and follow along.